SV DJK Taufkirchen PSV München 7 : 2

Power und Spaß beim 7:2 gegen den PSV
Geschichte wiederholt sich doch - Starken Gegner einfach überrannt
Als im April 2007 Manchester United den AS Rom förmlich überrollte und mit herrlichem Kombinationsfußball den durchaus starken Gegner nicht den Hauch einer Chance ließ, glaubte man noch das wäre ein einmaliges Ereignis, doch dieses Spiel heute war eine exakte Kopie. In einem Spiel zweier im Grunde gleichwertiger Mannschaften, sorgten Traumkombinationen und geschickter Spielaufbau letztendlich für eine klare Entscheidung. War der „ Power und Spaß Verein“ zu Beginn das optisch überlegenere Team, änderte sich das nach 5 Minuten gewaltig. Nach einer Steilvorlage von Tiffi, die heute wieder ein hervorragendes Spiel machte, auf Becci musste der Pfosten das erste Mal retten, auch der Nachschuss von Desi traf noch nicht ins Schwarze. Zwei Minute später bringt ein typisches Becci – Solo die 1:0 Führung. Doch der PSV drängte auf den Ausgleich. Mit einem Nutella-Tor – rechter Pfosten – linker Pfosten –Bam-Bam-Bam und Ball im Tor aus etwa 20 Metern von Desi wurden die Weichen endgültig auf Sieg gestellt. Die Gegnerinnen agierten zwar weiter mit viel Power, doch nun mit wesentlich weniger Spaß, zumal Elle die quirlige Spielmacherin der PSV-Mädels sicher im Griff hatte. Oya , bis zu diesem Spiel noch ohne Gegentor, gab der sicheren Abwehr um Tiffi, Stefanie, Madeline und zeitweise Kathi zusätzlichen Rückhalt. Im Mittelfeld glänzten Catrin, Marion, Lena und vor allem Desi mit klugen Pässen und schönen Kombinationen. Nach einem herrlichen Doppelpass mit Marion trifft Becci in der 32.Minute leider nur den Pfosten. Ein weiterer 20-Meter-Schuss von Desi bringt vier Minuten später das 3:0. Das schönste Tor des Tages dann in der 47.Minute. Marion spielt einen Steilpass auf Becci, die zieht nicht wie gewohnt aufs Tor, sondern passt von der rechten Strafraumseite flach zu Kathi, die plötzlich völlig frei vor der PSV-Torfrau auftaucht und die Kugel unhaltbar zum 4:0 versenkt. Nur eine Minute später macht sich Toni mit ihrem Treffer zum 5:0 zur glücklichsten Spielerin des Tages. Diesen Treffer hat sie sich durch ihr Engagement und ihren Kampfgeist in den letzten Monaten mehr als verdient. Mit nun brasilianisch anmutenden Kombinationen werden die Gegnerinnen schwindelig gespielt. Wie im Training mit Hütchen wandern Desi und Becci mit einer Stafette von Doppelpässen durch die PSV-Abwehr und degradieren ihre Gegnerinnen zu Slalomstangen. Doch nun zeigten uns die Girls vom PSV, dass sie auch gut Fußballspielen können und erzielen in der 53. Minute das 5:1. Nach einem herrlichen Zuspiel von Kathi erzielt Desi wiederum aus 20 Metern das 6:1 und zwei Minuten später trifft Lena nach einem Pfostenschuss von Becci zum 7:1. Doch nun drehen unsere Gegner auf und erzielen 8 Minuten vor Schluss den 7:2 Anschlusstreffer und blasen zur Aufholjagd. In der letzten Spielminute krönte Oya ihre bis dahin schon gute Leistung, als sie erst einen Elfmeter parierte und dann auch den Nachschuss unschädlich macht. Durch diese Meisterleistung können Valerias Mädels auf dem 3.Tabellenplatz überwintern. Wir freuen uns schon alle auf die Auftritte dieses Teams bei den Hallenturnieren in Höhenkirchen am 5.12 und am 6.12 in der Realschule.