SV DJK Taufkirchen TSV Solln 1 : 1

Guter Schiri – gutes Spiel
Remis gegen den Erzrivalen aus Solln
Die beiden einzigen U15-Teams die ohne aktuelle Nationalspielerinnen auskommen mussten, trafen im zweiten Spiel am Samstag in strömenden Regen aufeinander. Um ähnlichen Auswüchsen wie im letzten Ligaspiel, das durch zahlreiche offene und versteckte Fouls gekennzeichnet war, vorzubeugen betraute der Veranstalter einen erfahrenen FIFA-Referee mit der Leitung des Spiels. Erste Leitragende dieser Maßnahme war Maxi die nach einer kleinen Hakelei einen Freistoß für die Münchnerinnen verursachte. Doch der Schiri hielt diese Linie konsequent bei, Pfiff jedes noch so kleine Vergehen ab, wovon vor Allem unsere Mädels profitierten. Trotzdem geht der TSV Solln in der 13. Minute mit 1:0 in Führung, als ein Schuss von der Strafraumgrenze auf dem nassen Rasen immer mehr Fahrt aufnimmt und hinter der völlig entsetzten Dina einschlägt, Doch unsere Mädels gaben nicht auf. Warum auch ? Danya, Desi und Tiffi machten ihr bestes Spiel der Saison, Tanja fand endlich Bindung zum Spiel und Marion und Maxi lieferten die in den letzten Wochen gewohnten Spitzenleistungen ab. In der ersten Hälfte sprang dabei leider nur ein Lattentreffer von Desi heraus. Auch in den zweiten 20 Minuten das gleiche Bild – Taufkirchen drängte auf den Ausgleich, doch der TSV Solln blieb mit seinen Kontern jederzeit gefährlich. Als kaum noch jemand an den Ausgleich glaubte landet ein Steilpass bei Kathi, nachdem sich zuvor eine Gegnerin verletzt hatte. Ohne diesen Umstand zu bemerken umkurvt Kathi noch eine Gegnerin und erzielt so den zwar glücklichen, aber hochverdienten Ausgleich.