SV DJK Taufkirchen PSV München 5 : 4

5:? – der erste Sieg
Dina, Maxi und Desi treffen für Taufkirchen
Ausgerechnet gegen das 2. Team des PSV, das außer Konkurrenz antritt, gelang unseren B-Mädels der erste Saisonsieg, so dass es auch heute leider keine Punkte gab. Dina, die in den letzten Wochen eine Glanzleistung nach der anderen auf den Rasen gezaubert hatte, krönte ihre bisher spielerisch besten Saison mit ihrem allerersten Treffer überhaupt, als sie in der 8. Minute aus etwa 15 Metern den Ball unhaltbar in die Maschen schickte. Für einen Großteil der Mannschaft war das Spiel schon gelaufen und die restlichen 72 Minuten sollten locker runter gespielt werden. Nur so war die Abwehrleistung der nächsten 10 Minuten zu erklären, was nicht nur den Ausgleich in der 12.Minute sondern auch die Führung für die Gäste 6 Minuten später zur Folge hatte. Nach einem perfekten Steilpass von Desi erzielte Maxi in der 33. Minute den Ausgleich und exakt 5 Minuten später revangiert sich Maxi mit einem mustergültigen Pass und Desi bringt ihr Team noch vor der Pause in Führung. Vierzehn Minuten nach dem Wechsel das gleiche Spiel Maxi passt auf Desi, die geht allein auf die herausstürmende Torfrau zu und der Ball hoppelt provozierend langsam an der entsetzten Keeperin vorbei und es steht 4:2. Doch noch war der Sieg nicht in trockenen Tüchern, denn schon drei Minuten später verkürzten die Postlerinnen auf 4:3. Damit nicht genug mit einem Weitschuss 3 Minuten vor dem Ende erhöht Desi mit einem Schuss aus etwa 25 Metern auf 5:3. Doch das war immer noch nicht alles. In der Schlussminute hatte der Referee seinen großen Auftritt. Erster Akt: Als Kathi einen Ball vor einer heranstürmenden Gegnerin aufnimmt erkennt er auf einen indirekten Freistoß. Warum ? Das bleibt wohl sein Geheimnis. Zweiter Akt : Die Freistoßschützin des PSV hämmert den Ball unter die Latte. Unhaltbar! Kathi holt den Ball aus dem Netz und drischt den Ball Richtung Anstoßpunkt. Doch der Schiedsrichter erkennt auf Abstoß, denn der Freistoß war ja indirekt. Dritter Akt: Nun waren unsere Mädels, die den Anstoß ausführen wollten etwas verwirrt und fragten nach, wie es jetzt denn weitergeht. Die Antwort Gelbe Karte für Desi und es gibt doch Anstoß. So endet das Spiel mit einem Ergebnis, dass niemand so genau kannte. Das alles war jedoch nicht im Angesicht des Krimis der sich anschließend abspielte – doch davon berichten wir ein anderes Mal.