SV DJK Taufkirchen SV Nord-Lerchenau 1 : 2

Der erste Punkt zum Greifen nahe
Knock out in letzter Sekunde
Heute zeigten unsere Mädels, dass sie sich mittlerweile vom Punktelieferanten zu einem ernst zu nehmenden Gegner gemausert haben. Erstes Opfer der neu gewonnenen Stärke sollte das Team vom SV Nord-Lerchenau werden. Nachdem die Mädels die Anfangsnervosität abgelegt hatten, kannte das Spiel nur noch eine Richtung - Sturmlauf zum ersten Sieg und die Überlegenheit war erdrückend. Durch die beherzte Spielweise riefen unsere Girls wahre Begeisterungsstürme auf den, auch heute wieder vollbesetzten Tribünen im Poststadion hervor. Ein Tempogegenstoß der Nordlerchen rollte gefährlich in Richtung Strafraum. Die Situation ist fast geklärt, als ein Missverständnis die Gegnerinnen wieder in Ballbesitz brachte, die völlig überraschend das 0:1 erzielen und damit den Spielverlauf auf den Kopf stellen. Doch auch davon ließen sich unsere Mädels heute nicht entmutigen. Nach einigen weiteren schönen , aber erfolglosen Angriffen in der 24. Minute die Erlösung. Nach einer herrlichen Kombination über 5 Stationen kommt Lisa frei zum Schuss und erzielt mit ihrem 2. Saisontreffer den hochverdienten Ausgleich. Obwohl unsere Mädels weiter überlegen waren, ging es mit diesem Ergebnis in die Pause. In der 2. Hälfte erwischten die Lerchen den besseren Start und drängten unser Team erst einmal in die Defensive, aus der es sich aber mehr und mehr befreien konnte. Doch je mehr Chancen sich unsere Girls herausspielten desto anfälliger wurden sie für Konter, so dass Zoé in gutes halbes Dutzend mal ihre blendende Form unter Beweis stellen konnten. Als alle auf den Schlusspfiff warteten dann die letzte Attacke der Nordlerchen und dieses mal kann selbst Zoé das Unglück nicht verhindern, so dass der SV Nord – Lerchenau doch noch 8 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer erzielen konnte und so unsere Mädels um die hochverdienten Früchte ihrer Arbeit brachte.